#bestpractice – Erntetausch, und ein herrliches Trauben Gelee

Manchmal stelle ich für liebe Menschen kleine Vitamin-Sackerl oder Ernte-Körbe vor die Tür, wenn ich von meinem Selbsternte-Feld komme. Und manches Mal finde ich ein solches Präsent vor meiner Tür. #bestpractice Erntetausch sozusagen. Da ich auf meinem Feld, außer Physalis, kein … #bestpractice – Erntetausch, und ein herrliches Trauben Gelee weiterlesen

Essbare Tischdekorationen

Essbare Tischdekoration | VanportraitKitchen

Ich bin heute morgen fröhlich aufgewacht. Hab mir einen fairen Kaffee gemacht, und wollte auf Windows of Vienna einen euphorischen Blogpost über den Songcontest in Wien schreiben. Ich war so stolz und voller Begeisterung wie positiv mein Heimatland diese schwierige Aufgabe gemeistert hat und konnte es kaum erwarten heute das Finale zu sehen. „Essbare Tischdekorationen“ weiterlesen

Sisi Pomeranzen, ein steiniger Weg zur perfekten Marmelade

Mein Fiebertraum. Besser bekannt als Seville Orange Marmalade oder Bitter-Orangen Marmelade. Schwer zu bekommen, da echte Pomeranzen recht selten sind. Das bemerkte ich spätestens nachdem ich nach vielen Jahren ‚meine‘ Marmelade fand. Selbstverständlich aus England und Thick Cut von Duchy … Sisi Pomeranzen, ein steiniger Weg zur perfekten Marmelade weiterlesen

DIY Tischkarten Aufsteller aus Sektkorken

Tischkarten-Aufsteller

Die Vorbereitungen für die Party stehen und dann fällt Dir auf, dass Du keine passenden Tischkarten-Aufsteller hast. Zum Glück habe ich für solche Fälle Vasen mit Korken gefüllt. Ratz-Ratz ist mit einem scharfen Messer eine Steckvorrichtung geschnitten und die Kärtchen stecken nicht nur bombenfest im Korken. Die Tischdecke passt auch perfekt zu jeder Party. Denn Korken lässt man immer gerne bei Feierlichkeiten knallen. Besonders an Silvester. „DIY Tischkarten Aufsteller aus Sektkorken“ weiterlesen

10 Tricks für entspannte Einladungen

Es ist ja immer was, wenn man Familie hat. Ob 50 Tage vor Weihnachten, also Adventbeginn mit Punsch-Einladungen vor der Tür und so weiter, oder Namenstag, Geburtstag und was sonst noch zu feiern wär. Ich war ja nie so der ‚Nehmt ein paar Bratwürstl mit, ich hab das Bier‘ Grill-Typ. Ich hab dann schon lieber mit Freundinnen Tage vorher einen Schlachtplan kreiert, mit dem Kugelausstecher 100te Wassermelonenkügelchen für die Bowle ausgestochen, Kirschtomaten mit Beef Tartare gefüllt, Namenkärtchen geschrieben, und sowas halt. Das hat sich bis heute nicht geändert. … http://wp.me/p4iyNe-jL 10 Tricks für entspannte Einladungen weiterlesen

In die Food Fotografie hinein geschnuppert

Ich mache Schnappschüsse, manchmal ganz gute, aber was ich mit der Kamera tue weiß ich nicht nur nicht genau, sondern gar nicht. Fragt man mich nach meinem Equipment antworte ich nicht selten mit „2 schwarze Kameras. Eine gross, eine klein und mein iphone.“ Total peinlich, und da hatte ich mir schon in der Vergangenheit von ernsthaften Nachwuchs-Fashionblogger-Journalistinnen böse Blicke zugezogen, denen meine Offenheit bezüglich meiner Unzulänglichkeit gar nicht in den Kram passten. Aber „that’s me“.

Ausflug in die professionelle Foodfotografie „In die Food Fotografie hinein geschnuppert“ weiterlesen