Nicht vegan, aber mit Herz

Lavendelernte im Garten ... | vanportraitkitchen.com

Ich bemühe mich mein ganzes Leben lang nicht anderen auf der Tasche zu liegen, und niemandem absichtlich zu schaden; nicht Menschen, nicht Tieren und auch nicht dem Staat. Ein genussvolles Neben- und Miteinander ist mein Ziel. „Nicht vegan, aber mit Herz“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Achtsam und Geerdet

Das vorige Jahr bestand bei mir aus vielen Learnings. Vielleicht auch ein Schritt zu einem erfolgreichen Leben. Noch weiß ich nicht genau wohin diese Reise genau gehen wird, aber immerhin habe ich immer weniger Ballast, den ich mit mir herumtragen muss. Das tut gut. Lässt freier atmen, und macht generell zufriedener.

„Achtsam und Geerdet“ weiterlesen

Zitrustage

Orangerie Schönbrunn: 16. WIENER ZITRUSTAGE

Zitrustage

Um Pfingstwochenende ist wieder viel los in Wien. Ein Highlight für Foodies und Pflanzenliebhaber weit über Österreichs Grenzen hinaus findet jährlich in Schönbrunn statt.

Vom 13. bis 16. Mai 2016 öffnen die Österreichische Gartenbau-Gesellschaft und die Österreichischen Bundesgärten wieder die Orangerie Schönbrunn und veranstalten heuer schon die 16. Zitrusausstellung. Die Wiener Zitrustage sind für viele Zitrusliebhaber ein fester Bestandteil des Gartenjahres geworden. „Orangerie Schönbrunn: 16. WIENER ZITRUSTAGE“ weiterlesen

Schenken, andersrum gedacht

Es sind die Wochen an denen die Welt scheinbar an nichts anderes denkt, als Geschenke zu kaufen. Mir ist dieser Gedanke fast unerträglich, mich durch volle Einkaufsstrassen, mit hunderten von schlecht gelaunten, gehetzten Menschen, zu drängen. Warum das so ist? Ein Geschenk ist für mich, nach wie vor, etwas Besonderes. In einer Zeit von Goodiebags und Give Aways vergisst man das schnell. Geschenke an jeder Ecke. Ob Du sie willst, Dich darüber freust, spielt oft eine untergeordnete Rolle. Ich hatte vor ein paar Tagen einen Satz gehört, der mir tatsächlich richtig weh tat: ‚Ich hab kein schlechtes Gewissen ich hab ja ein Geschenk.‘ Bitte???

Tritt mal einen Schritt zur Seite und überlege, ob Du es Menschen, die Dich mögen, schätzen, lieben, leicht machst, Dir etwas zu schenken, das Dir Freude macht. Ich denke, dass ich das tue. Nicht, dass das deshalb immer klappt , aber möglich wäre es schon mir ein passendes Geschenk zu machen. Man müsste sich nur die Zeit nehmen mir zuzuhören, und im besten Fall, meine leuchtenden Augen sehen, wenn ich über meine drei Sammelleidenschaften spreche. Dann ist eigentlich schon alles klar.

Adventgedanken ... | VanportraitKitchen - Wiener Foodblog „Schenken, andersrum gedacht“ weiterlesen