Paprika Gazpacho

Paprika-Gazpacho-Rezept | Wiener Food-Blog: VanportraitKitchen

Gut Ding braucht Weile. Und diesmal ein paar Versuche mehr bis ich mein neues Rezept mit Euch teilen kann. Denn: Ich habe nicht mitgeschrieben. So was passiert; auch Foodbloggern. Das mit dem Mitschreiben ist ja sowieso so eine Sache. Ich nehme es, seit den Koch-Shows mit Jamie Oliver (ja, das ist eine Weile her), nicht mehr so genau mit Angaben. Das hat mir seinerzeit sehr geholfen die Scheu vorm Kochen zu verlieren und gleichzeitig schnell einmal eine Zutat – die gerade nicht Saison hat – gegen eine marktfrische, zu tauschen. Auch bei Aversionen verschiedener Familienmitglieder gegen bestimmte Gemüsesorten hilft das unglaublich. Also entspannt Euch und nehmt es nicht ganz so genau mit den Angaben. „Paprika Gazpacho“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Das kleine Extra: Minz Pesto

Minz-PestoEiner der Gründe, warum ich mich nach einem kurzen Tief mit Instagram so sehr angefreundet habe, und die App mein liebstes Spielzeug auf meinem iPhone geworden ist, ist die Inspiration, die sie mir täglich bietet. S_essen_is_fertig postete ein wunderschönes Foto von den Zutaten zu einem Melissen-Pesto (hier) und meine Frage zu den wuchernden Kräutern im Garten war gelöst. „Das kleine Extra: Minz Pesto“ weiterlesen

Fruchtiger Fenchelsalat mit Linsen

Fenchelsalat mit Linsen. Nachgekocht von VanportraitKitchen

Als begeisterte Tierfreitag Rezept Sucherin brauchte es ein wenig Nachhilfe. Das gerade eben erschienene Kochbuch „Die grüne Küche“ vom Green Kitchen Stories Blog schien mir da ganz passend zu sein, und ich war gleich beim Auspacken begeistert. Wunderschöne Fotos, nette Hintergrundgeschichten und spannende Rezepte. Das alles in einem hochwertigen Cover mit schön dickem, mattem Papier. So mag ich das. Das erste Rezept, das ich ausprobiert hatte, war gleich ein voller Erfolg und wird in verschiedenen Varianten diesen Sommer an unseren tierfreien Tagen ausprobiert werden. „Fruchtiger Fenchelsalat mit Linsen“ weiterlesen

Gebratener Reis mit Rotkraut und Jungzwiebeln

Gebratener Reis mit Rotkraut

Das Wintergemüse Kohl ist zur Zeit in aller Munde. Ich kann mich zwar mit dem Gemüse anfreunden, nicht aber mit der Eindeutschung unseres Krauts. Bei mir bleibt Rotkraut: Rotkraut. Ich habe ja auch keine amerikanischen Wurzeln wie Nina von KitchnGschichtn. Sie darf deshalb auch Kale sagen (klingt eh cooler) und schreiben. Ihre Instagram-Fotos haben auch einen nicht unwesentlichen Beitrag dazu geleistet, in unserer Küche mehr als aus Weisskraut Krautsalat und Coleslaw zuzubereiten. „Gebratener Reis mit Rotkraut und Jungzwiebeln“ weiterlesen