Erntetage 2018 – Ende Juli macht Feldarbeit Spaß

Ende Juli macht Feldarbeit Spaß. Man kommt nur um das wunderbare erntereife Gemüse zu bewundern, die Natur in ihrer ganzen Pracht zu inhalieren, und verläßt den magischen Ort wieder mit vollen Körben.

Erntetage 2018 | vanportraitkitchen.com - Wiener Foodblog
Das ist genau die Zeit, an die ich mich auch bei meiner Großmutter erinnern kann. Komisch, wie manche Dinge sich nie ändern und die Geschichte sich wiederholt.
Wie kam das Gemüse denn in die Erde? Woher kommen Samen und Setzlinge? Wer macht sich Gedanken um das Saatgut, die Bodenbeschaffenheit und Bewässerungsmöglichkeiten und auch welchen Sinn es macht zu Gießen ohne den Boden zu bearbeiten?
Wer hat es gepflegt und vor Schädlingen bewahrt, dass es sich jetzt so üppig anbieten kann?
Welche Rolle haben Natur und Wetter gespielt?
Fragen, die man sich auch vor Supermarkt Regalen eher selten stellt. Auch nicht vor dem Fernseher, wenn wieder bei Umfragen nach niedrigeren Preisen verlangt wird.
Wenn Bekannte und Freunde mein begeistertes Gesicht sehen, finden sie die Idee toll. Manche kommen auch tatsächlich in ihrer Freizeit und ernten etwas für ihren Kühlschrank.

Erntetage 2018 | vanportraitkitchen.com - Wiener Foodblog
Bei der Feldarbeit bleiben die Freiwilligen doch aus. Da ist die Strandbar und der Wochenend-Trip in eine Metropole dann doch verlockender. Und am Ende bleibt die Prosecco Runden Debatte, ob es sich lohnt Bio zu kaufen, ob es unseren Kindern wirklich schadet sie mit Pestizid verseuchtem Gemüse und hormongefütterten Tieren am Teller zu Höchstleistungen zu ermutigen.
Da ich mich aus diesem Teil der Gesellschaft ausgeklinkt habe, stellen sich mir solche Fragen nicht mehr. Mir reicht meine Erkenntnis, dass 30 qm Erde völlig ausreichen um 5 Monate eine 3-4 köpfige Familie mit bestem ökologisch angebautem Gemüse zu ernähren;, und mein Tiefkühlfach mit Ernte-Überschüssen zu füllen; und das zu einem Preis von 200 Euro pro Saison. Ich lese mit Begeisterung die regelmäßigen Emails meiner Ernte-Parzellen-Vermieterin, die unermüdlich an Verbesserungen für unsere Ernte Anlage arbeitet, die Mieter mit wertvollen Tipps und Ratschlägen unterstützt, sich um Gemüseraritäten bemüht, die Krankheitsunempfindlich sind, und uns zeitgerecht informiert, was in den nächsten Wochen an Arbeit ratsam wäre. Und dann gibt es ja noch über 80 weitere Selbsternte-Freunde auf unserer Anlage. Egal zu welcher Uhrzeit man kommt. Ein kleiner Austausch über Erfahrungen ist immer möglich. So unterschiedlich die Lebenswege sein mögen, haben wir doch eines sicher gemeinsam. Das Wort Dankbarkeit steht ganz oben in unserem Wortschatz und die Erkenntnis, dass sich jede Minute Feldarbeit nicht nur bezahlt macht, sondern dass sie unglaublich erdet, und zufrieden macht.

Erntetage 2018 | vanportraitkitchen.com - Wiener Foodblog
Als ich vor 4 Jahren diesen Weg eingeschlagen habe, konnte ich nicht ahnen, dass das kleine Feldstück ein so wichtiger Bestandteil meines Lebens werden würde, um den ich mein Jahr herum plane, und nicht umgekehrt. Es steht ausser Frage, dass in den Sommermonaten zuerst mein Gemüse kommt, und dann die übrige Planung meiner Freizeit. Hätte mir das vor 20 Jahren jemand gesagt, hätte ich ihn für völlig verrückt gehalten. Mein Kühlschrankinhalt belief sich damals auf eine Packung Tiefkül-Spinat und eine Flasche Champagner. Mein Supermarkt-Einkauf war auch ganz locker mit High-Heels und einer kleinen Designer Tasche möglich, denn es war ein halber Liter Milch für Kakao. Damals konnte ich mir nicht einmal vorstellen Fischstäbchen mit Reis zu kochen, und es wäre auch zugegebener maßen gar nicht möglich gewesen. Von 3 Wohnungen hatte ich in Zweien nicht einmal ein Backrohr. Das fiel mir seinerzeit gar nicht auf.
Wie man sieht ist für einen gesunden Lebensstil mit Respekt zur Natur und Tieren keine Vorkenntnis nötig. Man muss nur bei sich selbst beginnen, wenn man etwas ändern möchte. Der Rest kommt ganz von selbst.

Erntetage 2018 | vanportraitkitchen.com - Wiener Foodblog

#staygrounded

Praktisch täglich aktuelle Fotos findest Du seit 2015 unter dem Hashtag
#VKgoesFamersLife (VanportraitKitchen goes Farmers Life) auf Sozialen Medien (hauptsächlich geteilt über meinen Instagram-Account: @vanessakocht).

Erntetage 2018 | vanportraitkitchen.com - Wiener Foodblog

Advertisements