Orangerie Schönbrunn: 16. WIENER ZITRUSTAGE

Zitrustage

Um Pfingstwochenende ist wieder viel los in Wien. Ein Highlight für Foodies und Pflanzenliebhaber weit über Österreichs Grenzen hinaus findet jährlich in Schönbrunn statt.

Vom 13. bis 16. Mai 2016 öffnen die Österreichische Gartenbau-Gesellschaft und die Österreichischen Bundesgärten wieder die Orangerie Schönbrunn und veranstalten heuer schon die 16. Zitrusausstellung. Die Wiener Zitrustage sind für viele Zitrusliebhaber ein fester Bestandteil des Gartenjahres geworden.

Im Schlosspark Schönbrunn werden seit 1647 Zitruspflanzen kultiviert. Heute umfasst die Zitrussammlung über 100 Arten und Sorten. Bei den 16. Wiener Zitrustagen soll erneut diese außergewöhnliche Sammlung im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen.

Zitrustage

Ich war 2014 zum ersten Mal dabei, und war sprachlos welche Schätze und was für eine Vielfalt in großen Kübeln hier präsentiert und auch zum Verkauf angeboten wird. Orangeriegärtner Heimo Karner hilft mit Fachberatung, Kulinarik-Journalistin Katharina Seiser teilt ihr Fachwissen in Kulinarischer Zitruskunde inklusive Verkostung von Zitrusfrüchten, Führungen mit mit Ing. Daniel Rohrauer und vieles mehr …

Zitrustage

Wer findet, dass sauer lustig macht, sollte sich das nicht entgehen lassen.

Wann? 13.-16. Mai 2016 10 – 18h

Wo? Orangerie Schlosspark Schönbrunn, Eingang Meidlinger Tor

Wieviel? Kassa: beim Kronprinzengarten 6,60 €

Link: http://www.oegg.or.at/16-wiener-zitrustage/

Fotos und Info von 2014 hier: Wiener Zitrustage

auch interessant: Sisi Pomeranzen, ein steiniger Weg zur perfekten Marmelade

Advertisements

5 Gedanken zu “Orangerie Schönbrunn: 16. WIENER ZITRUSTAGE

  1. Die Links zu Deinem Bericht von 2014 und Sisi Pomeranzen funktionieren leider nicht! 😦 Fehlermeldung: „Du darfst diesen Beitrag nicht bearbeiten.“ – will ich auch gar nicht, will’s nur lesen! 😉

      1. Klar, kann ja mal passieren 🙂 Nehme an Dir ist es gar nicht aufgefallen, weil Du selbst eingeloggt warst …

        Jedenfalls hab‘ ich fest vor zu den Zitrustagen zu gehen und vielleicht mit einem Kaffirlimettenbaum zurückzukommen 😉

      2. Zu einem Zitrusbaum habe ich es leider noch nicht geschafft. Die Preise haben mich dann doch etwas abgeschreckt. Aber schauen und riechen ist auf jeden Fall einen Ausflug wert. Katharinas Zitrusverkostung muß ich irgendwann mal noch ein 2.x genießen. Das war ein echtes Erlebnis.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.