Radicchio Tart

Radicchio-Tart Rezept

Radicchio ist eine Salat-Sorte, die ich als Kind nicht leiden konnte. Dieser bittere Nachgeschmack am Gaumen war mir richtig suspekt. Mit dem Alter mag man dann plötzlich Käse und Gemüse. Bei mir ist das auf jeden Fall so. Und die dunklen Rottöne und die Farbe Lila haben mir es sowieso angetan. Diese Tart & Quiche Liebe wächst täglich ein Stück. In der Tart-Form sieht das etwas anders aus. Die ist praktisch immer gleich wieder leer. Von dieser Radicchio-Tart z.b. wurde nur ein kleines Spalterl in den nächsten Tag gerettet. Wieso back ich das eigentlich nicht öfter? Und dabei ist es so einfach! Da das ja hier das Motto meines Foodblogs ist, einfache, schnelle, aber frisch gekochte Gerichte für den Alltag zu beschreiben, passt diese vegetarische Tart perfekt in die Rezeptsammlung und gleichzeitig ist sie auch nicht zu dekadent für die Karwoche. Bald ist es eh mit der Radicchio-Saison vorbei.

Radicchio-Tart Rezept

Ich sag mal so: Eigentlich wäre es eine Tart für 4 schwache Mittags-Esser. Auf jeden Fall benötigst Du in etwa:

  • 1 Tart-Teig
  • 1 Kopf Bio-Radicchio
  • 5 El Olivenöl
  • 2 El Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Balsamico
  • 1 El Akaziensirup
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 Zweige Thymian
  • 1 gute Prise geschroteter Pfeffer
  • 2 Prisen Salz

Radicchio-Tart Rezept

Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Pfanne auf Mittelhitze erwärmen, halbierte Zwiebelringe in Olivenöl und Butter anrösten, Radicchio halbieren und von Strunk befreien, in feine Spalten schneiden und zu den Zwiebeln geben. Kurz grillen, eventuell kosten, ob der bittere Geschmack sich schon verflüchtigt hat und die süsse Note schon am Vormarsch ist. Mit Balsamico ablöschen. Mit geschrotetem Pfeffer und Salz würzen und Akaziensyrup dazugeben. 2 Zweige Thymian Blätter darüber streuen. Kurz abkühlen lassen, während Du den Teig in der Form auslegst, und vorsichtig auf dem Teig die Füllung verteilen. Eventuell mit einer Gabel auflockern.

Radicchio-Tart Rezept

Knappe 20 Minuten backen, 10 Minuten rasten lassen und wer mag bestreut die Tart mit groben Salzflocken und ein bisschen frischen Thymianblättern. Die gehackte Petersilie reiche ich erst bei Tisch dazu. Ob Du nun die Tart pur geniesst oder zu gegrilltem Fisch servierst, bleibt Dir überlassen. Herrlich ist auch Bärlauch-Brie dazu!

Tipp: Die Tart kannst Du auch ganz leicht vegan zubereiten in dem Du die Butter weglässt und veganen Tart-Teig kaufst (z.b. von Tante Fanny) oder selbst machst. Guten Appetit!

Servus aus Wien, Vanessa – Vanportraitkitchen.com

Radicchio-Tart Rezept

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Radicchio Tart

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.