Schenken, andersrum gedacht

Es sind die Wochen an denen die Welt scheinbar an nichts anderes denkt, als Geschenke zu kaufen. Mir ist dieser Gedanke fast unerträglich, mich durch volle Einkaufsstrassen, mit hunderten von schlecht gelaunten, gehetzten Menschen, zu drängen. Warum das so ist? Ein Geschenk ist für mich, nach wie vor, etwas Besonderes. In einer Zeit von Goodiebags und Give Aways vergisst man das schnell. Geschenke an jeder Ecke. Ob Du sie willst, Dich darüber freust, spielt oft eine untergeordnete Rolle. Ich hatte vor ein paar Tagen einen Satz gehört, der mir tatsächlich richtig weh tat: ‚Ich hab kein schlechtes Gewissen ich hab ja ein Geschenk.‘ Bitte???

Tritt mal einen Schritt zur Seite und überlege, ob Du es Menschen, die Dich mögen, schätzen, lieben, leicht machst, Dir etwas zu schenken, das Dir Freude macht. Ich denke, dass ich das tue. Nicht, dass das deshalb immer klappt , aber möglich wäre es schon mir ein passendes Geschenk zu machen. Man müsste sich nur die Zeit nehmen mir zuzuhören, und im besten Fall, meine leuchtenden Augen sehen, wenn ich über meine drei Sammelleidenschaften spreche. Dann ist eigentlich schon alles klar.

Adventgedanken ... | VanportraitKitchen - Wiener Foodblog

Ich sammle Seidentücher, bedruckte 1l Wasser-Glasflaschen und Salz. Ersteres wollen wir hinreicht behandeln  (und auch nicht anderswo), weil es a) kein Foodie-Thema ist, b) kostspielig und c) hier kann man wirklich nur verlieren, wenn man es mir versucht recht zu machen. Da habe ich Qualität- und Design-Ansprüche, die kaum ein Mensch versteht.

Mit den Wasserflaschen ist es da schon leichter. Ich trinke praktisch nie Saft und versuche so gut wie möglich Plastikkäufe zu vermeiden, also auch bei Wasserflaschen. Mit dem Wiener Hochquellwasser gibt es keinen Grund abgefülltes Wasser zu kaufen. Da ich ständig an irgendeinem Schreibtisch sitze, und neben mir keine Wasserleitung habe, ist es fein, wenn eine Flasche Wasser neben mir steht. Karaffen sind nicht so meine Sache. Also eine Flasche. Dafür eignen sich 1l Flaschen optimal. Eine bedruckte Wasserflasche, die ich hunderte Male wieder befüllen und reinigen kann, also das optimale Geschenk. Kostenfaktor? Im allerschlimmsten Fall: 20 Euro, und das ist jetzt richtig hochgegriffen, da sie ja ’nur‘ bedruckt und auf gar keinen Fall mit glitzernden Steinchen beklebt sein soll.

Adventgedanken ... | VanportraitKitchen - Wiener Foodblog

Die dritte und gleichzeitig größte Sammelleidenschaft, die hier in dem Foodblog schon mehrfach zur Sprache kam: Salz. Ab 2 Euro kannst Du Dich in mein Herz kaufen. Dazu eine Anekdote von heute morgen um es etwas deutlicher zu machen: Mein Behälter für grobes Meersalz war leer. Im Salzschrank hatte ich die Wahl und entschied mich für ein Geschenk einer Freundin im Sommer. Ich habe sie seit diesem Treffen nicht mehr gesehen und so passte das ganz gut. Es wird kein Holzlöffelchen Salz entnommen werden, ohne dass ich an das Treffen und was damit verbunden ist, denken werde. Mein Rosensalz hatte ich letztes Jahr am Spittelberger Weihnachtsmarkt während einem lieben Besuch in Wien bekommen, … So ist es mit jedem Stück, das ich jedes Mal sorgfältig auswähle, und deshalb sage ich gerne, und wiederholt, dass ich Salz sammle.

Und so mache ich es auch mit meinen Freunden und meiner Familie. Natürlich. Zeit braucht es schon, und ein Einkaufssamstag hilft mir dabei schon gar nicht. Denn kaufen kann man meine Geschenke nicht fertig, höchstens Teile davon und da wär ich Mitte Dezember nicht nur spät dran, das wäre nicht zu machen. Aber Weihnachten ist ja jedes Jahr am 24.Dezember. Das habe ich mir mittlerweile gemerkt. Und es kommt jedes Jahr! Ich versprech’s. Ich war schon paar Mal dabei.

Und wie ist es bei Dir? Machst Du es anderen leicht, Dir eine Freude zu machen?

Adventgedanken ... | VanportraitKitchen - Wiener Foodblog

Ein friedliches Adventswochenende wünscht Dir,

Vanessa

#WOVchristmaspeace

#keingeschenkewahnsinnnurliebe

Adventgedanken ... | VanportraitKitchen - Wiener Foodblog

Adventgedanken ... | VanportraitKitchen - Wiener Foodblog

 

 

 

Advertisements