Risotto Liebe

Lange Zeit war Risotto ein Gericht, das ich nur in Italien bestellte. Vielleicht beim Spitzenitaliener in Wien. Aber zu Hause wollte es nicht so richtig. Es lag am Topf. Das kann ich heute mit Gewissheit sagen. Bei mir war es auf jeden Fall so. Im Edelstahltopf wurde das Risotto einfach nicht das was es sein soll. Und da ich in den letzten Jahren eher selten verreiste und auf das italienische Reisgericht nicht verzichten wollte, überwand ich die Hürde indem ich einen neuen Kochtopf kaufte.

Risottoliebe

Le Creuset wurde mir wärmstens empfohlen. Was soll ich sagen. Teuer, aber es hat geklappt. Ein Jahr später kam ein neuer Riess Topf dazu, auch nicht gerade ein Schnäppchen. Das lag aber vor allem daran, dass ich unbedingt das Dottings-Design haben wollte. Die regulären Modelle, die wir schon aus Oma’s Zeit kennen hau da nicht so in die Wirtschaftsgeld Kassa.  Nicht, dass ich einen zweiten unbedingt gebraucht hätte. Es macht mir einfach Freude ab und an in einer anderen Farbe zu kochen. Welcher besser ist?  Beides wunderbare Risotto Töpfe. Auch herrlich für Eintöpfe, Reis kochen, Suppe, … aber dazu ein anderes Mal mehr.  LC ist noch schwerer zu heben, beide werden brennheiß und sind ohne Topfhangerl echt heisse Biester. Verzichten möchte ich deshalb nicht auf sie. Ich hab mir einfach ausreichend Topflappen genäht, mit denen ich schnell zupacken kann ohne gross erst in einen Handschuh zu schlüpfen. Simple eben.

Topflappen aus Reisbeuteln. Upcycling by Vanportrait Designs

Die Zutaten sind simple as can be. Das KISS Prinzip. Mein Lieblings-Motto.

Keep it stupid simple.

Dann klappt es auch.

Risottoliebe

Olivenöl, Risottoreis, Suppe sind ein Muß. Der Rest ist optional.

Mit dem Reis verhält es sich wie mit dem Öl. Gscheit sollte er schon sein, aber ein Gourmet Reis wird nicht viel besser. Das Rühren mit dem Holzkochlöffel halte ich für viel entscheidender. Ich nehme für gewöhnlich Arborio Reis. Carnaroli ist auch fein, und ich wollte es unlängst mit dem – angeblich – ultimativen Carnaroli aus Colomboara. Die familiäre Energie hat schon was, aber ob man den Reis am Ende wirklich bissfest haben möchte ist Geschmacksache.

Risottoliebe

Die Zwiebeln. Ich nehme entweder Schalotten oder Jungzwiebeln. Alles andere ist mir im Risotto zu dominant. 2 Stück reichen völlig. Im Olivenöl leicht angeschwitzt kommt auch schon ein Häferl Reis dazu. Den Kochlöffel nehme ich erst gar nicht aus dem Topf, da das Geheimnis des Risottos ja das Rühren ist. Die schwache Mittelhitze reicht für die gesamte Kochzeit.

Risottoliebe

Ich lösche gerne mit einem Schuss Wiesswein ab, den ich mir schon als Weinbegleitung überlegt habe. (Es geht auch ohne Alkohol.) Ab jetzt steht ca. 0,5l Gemüsesuppe Deines Vertrauens mit einem kleinen Schöpflöffel bereit. Kaum spürt man beim Rühren, dass keine Flüssigkeit mehr am Topfboden ist, wird nachgegossen. Rühren, zugießen, .. ca. 20 min. lang. Dann sollte das Risotto fertig sein und eine sämige Konsistenz haben. Jetzt kommt der Käse eventuell ins Spiel. 10 dag geriebener Parmesan, gerne auch Pfeffer-Pecorino, sollten reichen. Das Risotto vom Herd nehmen, Deckel drauf und 10 Minuten vor dem Servieren ziehen lassen.

Risottoliebe

Bei der veganen Variante würde ich einfach noch 5 Minuten länger ein bisschen Flüssigkeit bei ganz schwacher Hitze reduzieren und noch einige frisch gehackte Kräuter hinzufügen.

Risottoliebe

Gemüse grille ich gerne mal in einer extra Pfanne und rühre es am Ende dazu oder garniere es überhaupt erst beim Servieren.

Risottoliebe

Auch Salz wird erst bei Tisch verwendet. Je nachdem welche Zutaten ich verwendet habe wird in meiner Salzsammlung nach Kräutersalz, Safransalz, Maldonsalz gegriffen. Bei fleischlosem Risotto kann auch mal gebratener Speck als Garnierung ganz interessant sein. Praktisch, wenn Vegetarier und Fleischesser an einem Tisch sitzen.

Risottoliebe

Erlaubt ist was schmeckt und oft ist Risotto ein echter Rettungsanker, wenn der Kühlschrank fast leer ist. Deshalb fehlt bei uns Risotto Reis nie im Vorratsschrank. Guten Appetit!

Risottoliebe

Mehr über die Second-Life Reis Topflappen findest Du hier

Topflappen aus Reisbeuteln. Upcycling by Vanportrait Designs

Advertisements