Mama, gibt es San Lucar jetzt auch in Österreich?

NACHTRAG: 01.08.2014
JA, es gibt San Lucar jetzt in Österreich! Bitte unten nachlesen.

___

Jetzt steh‘ ich gestern mit meiner Tochter beim Merkur und verlange eine ganz leichte Übung, die wir über 10 Jahre geübt haben. Österreichische Äpfel, wenn möglich bio, nicht verpackt wäre schön, oder wenigstens Pro Planet. Sie kommt ohne Äpfel zurück. In einer Obstabteilung die größer als so manches Reihenhaus ist. Na gut. Wieso?

Bio gibt es nur schlechte, kleine und verpackt. Pro Planet, ja, aber:

Du hast doch gesagt, wir kaufen kein San Lucar Obst? Die sind aus Österreich, Pro Planet und San Lucar. Was willst Du haben?

 

Wir bitten einen Herren in weissem Hemd mit aufgesticktem Firmenlogo uns aufzuklären. Er ist wahnsinnig höflich. Entschuldigt sich mehrmals. Beteuert, dass es ein grosser Irrtum und auf jeden Fall seine Schuld ist und nimmt die Schilder ab.

So weit so gut. Wir wollen heute daran glauben, auch wenn wir nicht erwähnt haben, dass wir noch weitere Obstkisten mit dem gleichen Fehler gesehen haben.

San Lucar, Pro Planet, Österreich - was jetzt?

Wenn mir nicht heute einen Kilometer weiter bei Billa das Gleiche passiert wäre, hätte ich nie ein Wort darüber verloren. Diesmal mache ich ein Foto bevor ich mich zur Filialleiterin durchfrage. Dauert nur 10 Minuten, aber ich hab sie ja! Ich frage wörtlich (hab ja schon geübt):

Ich wollte gerne österreichische Pro Planet Äpfel kaufen. Die haben einen San Lucar Aufkleber. Was hat es damit auf sich?

Antwort: Da kennt sich die Obstkraft besser aus.

Die Obstkraft ist ein netter junger Mann, der bereits Dienstschluss hat und sich trotzdem Zeit nimmt, mit mir zu dem Regal zu gehen und genau das gleiche zu sagen und zu tun wie der Kollege einer anderen Firma gestern.

Meine Frage, Finden sie das nicht seltsam?, bekomme ich nicht beantwortet. Stattdessen wieder die gleiche Entschuldigung.

Bis zu diesem Punkt war ich nur leicht genervt, und dachte mir, ich wäre selbst Schuld im Supermarkt Obst zu kaufen, und nicht noch mehr Zeit damit zu verbringen gute Lebensmittel für meine Familie zu besorgen. Es sind ja nur schlappe 10 Stunden, die ich pro Woche dafür opfere. (Solche Exkurse nicht eingerechnet.)

Was mich jetzt wirklich sauer macht:
30 min. später sehe ich beim Verlassen des Geschäftes,
dass das Schild wieder dran ist.

 

Nach einer hitzigen Facebook-Diskussion über die Geschichte macht mich heute jemand darauf aufmerksam, dass es bei San Lucar neuerdings Äpfel aus Österreich gibt. Ich setzte mich sofort nach dem Abendessen an meinen Computer und lese und lese ..

Tatsächlich!  San Lucar

Also war es kein Irrtum! Das Schild war völlig korrekt. Die Mitarbeiter wussten bloß nicht Bescheid und ich auch nicht.

Die neu gewonnene Erkenntnis wird natürlich gleich auf Twitter und Facebook von mir weitergeleitet.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Mama, gibt es San Lucar jetzt auch in Österreich?

  1. So eine Frechheit, man wird irgendwie nur noch verschaukelt! Bei Billa nimmt man es mit dem berühmten Hausverstand ja nicht so genau, aber das ist einfach nur… ach mir fehlen die Worte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.