Fruchtiger Fenchelsalat mit Linsen

Fenchelsalat mit Linsen. Nachgekocht von VanportraitKitchen

Als begeisterte Tierfreitag Rezept Sucherin brauchte es ein wenig Nachhilfe. Das gerade eben erschienene Kochbuch „Die grüne Küche“ vom Green Kitchen Stories Blog schien mir da ganz passend zu sein, und ich war gleich beim Auspacken begeistert. Wunderschöne Fotos, nette Hintergrundgeschichten und spannende Rezepte. Das alles in einem hochwertigen Cover mit schön dickem, mattem Papier. So mag ich das. Das erste Rezept, das ich ausprobiert hatte, war gleich ein voller Erfolg und wird in verschiedenen Varianten diesen Sommer an unseren tierfreien Tagen ausprobiert werden.

Fenchelsalat mit Linsen. Nachgekocht von VanportraitKitchen
Ihr braucht 2 Hauptzutaten: 1 grosse Knolle Fenchel und 2 Tassen gekochte Linsen. Der Rest ist Geschmacksache. Ich habe noch 3 Handvoll Rapunzel Salat und 2 Minigurken verwendet und zur Garnierung ein paar Gänseblümchen. Im Originalrezept wird cremiger Ziegenkäse zum Schluss untergemischt. Und obwohl ich Ziegenkäse liebe, mag ich ihn nicht im Salat.
Fenchelsalat mit Linsen. Nachgekocht von VanportraitKitchen Für die Marinade habe ich 1 Orange und eine Zitrone gepresst, 1Kl Honig und 2Kl Basilikumsenf untergerührt, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und den dünnblättrig geschnittenen Fenchel darin ca. 1 Stunde mariniert.
Das genaue Rezept findet Ihr im Kochbuch.
Und ich geniesse jetzt weiter meine Ferien in Copenhagen. (Was auch der Grund ist, warum ich es nicht rechtzeitig geschafft hatte, das Rezept bis Freitag fertig zu stellen.) Schon vorweg: Die Stadt ist nicht nur optisch ein Traum, sondern auch kulinarisch!
Bis bald!
Mehr Rezepte zum tierfreien Tag findet Ihr bei Katharina Seisers Sammelstelle für Beiträge über appetitliche Pflanzen-Rezepte ohne Ersatzprodukte und vorbildliche Tierhaltungsprojekte hier:

Advertisements