Rezept: Apfel Crostata

Apfel Crostata

Vorlage war die nervenkeks-crostata von Katharina Seiser. Da wir es nicht so genau nehmen mit dem warten und schon gar nicht Kuchen stehen lassen können, mache ich den Teig ohne Nervenkekspulver und noch ein paar anderen kleinen Änderungen. Hier unsere Variante:

Zutaten Apfel Crostata

Apfel Crostata

Dass alles viel leichter ist, wenn man die Butter mit einem Reibeisen reibt und nicht mit dem Messer in winzige Stückchen schneiden muss, war wieder so ein Tipp, den man selten in einem Kochbuch, aber gerne bei Esskultur findet (danke!)

Bei uns kommt in Keks-Fällen immer das Keksgewürz Ginger&Bread von Herbaria zum Einsatz (Ingwer, Zimt, Orangenschalen, Nelken, Piment, Zitronengras, Kardamom). Mal mehr mal weniger. Heute 3 El und zusätzlich noch ein bisschen frisch geriebene Muskatnuss extra.

Apfel Crostata

Die Füllung: Deine Lieblingsmarmelade. Gerne auch mit Obst.

Hier: Dirndl-, Zitronen- und Weichselmarmelade mit einem gewürfelten Apfel.

Apfel Crostata

Nach 15 Minuten bei 180 Grad im Umluft Herd sieht die Crostata so aus.

Apfel Crostata

Wie soll man da warten? Wir können das nicht. Deshalb kann ich sagen, dass er lauwarm unglaublich gut schmeckt. Da wir keine kleinen Kinder im Haus haben war es nicht wirklich verantwortungslos. (und niemand hatte Bauchweh, zumindest behaupteten das alle)

Advertisements