Reise: In Lissabon auf der Suche nach den perfekten Pasteis de Nata und Rezept Bonus

In Lissabon auf der Suche nach den perfekten Pasteis de Nata und Rezept Bonus für zu Hause | VanportraitKitchen - Wiener Foodblog

In Lissabon auf der Suche nach den perfekten Pasteis de Nata und Rezept Bonus für zu Hause | VanportraitKitchen - Wiener Foodblog

Wenn man von Lissabon zurück nach Hause kommt, denkt man als geneigter Foodie nur an zwei Dinge: Pastéis de Nata und TimeOut-Foodmarket. Dort auch. Was sind aber Pastéis eigentlich? Stell Dir vor Du ißt ein perfektes Croissant – wie das von Pierre z.b. – und isst gleichzeitig eine lauwarme Crème brûlée. So schmecken Pastéis in Lissabon. Keine 5 Minuten in der Stadt war ich schon ein wenig ungehalten. Ich wollte ein Puddingtörtchen! Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich einen Volltreffer mit meiner Wahl gelandet hatte, denn die historische Pastelaria auf der Praca D.Pedro IV: Café Gelo hatte wirklich köstliche Pastéis. Aber klar mit einer Kostprobe gab ich mich nicht ab.In Lissabon auf der Suche nach den perfekten Pasteis de Nata und Rezept Bonus für zu Hause | VanportraitKitchen - Wiener Foodblog

Ich glaube, ich habe keine Konditorei oder Bäckerei beim Vorbeigehen ausgelassen. Mal waren sie besser mal schlechter gefüllt. Mal war der Blätterteig so la la, aber in Summe hatten alle eines gemeinsam. Immer frisch und in ausreichender Menge vorhanden. Lissabon, in Puddingparadies! Weiterlesen

Schenken, andersrum gedacht

Adventgedanken ... | VanportraitKitchen - Wiener Foodblog

Es sind die Wochen an denen die Welt scheinbar an nichts anderes denkt, als Geschenke zu kaufen. Mir ist dieser Gedanke fast unerträglich, mich durch volle Einkaufsstrassen, mit hunderten von schlecht gelaunten, gehetzten Menschen, zu drängen. Warum das so ist? Ein Geschenk ist für mich, nach wie vor, etwas Besonderes. In einer Zeit von Goodiebags und Give Aways vergisst man das schnell. Geschenke an jeder Ecke. Ob Du sie willst, Dich darüber freust, spielt oft eine untergeordnete Rolle. Ich hatte vor ein paar Tagen einen Satz gehört, der mir tatsächlich richtig weh tat: ‘Ich hab kein schlechtes Gewissen ich hab ja ein Geschenk.’ Bitte???

Tritt mal einen Schritt zur Seite und überlege, ob Du es Menschen, die Dich mögen, schätzen, lieben, leicht machst, Dir etwas zu schenken, das Dir Freude macht. Ich denke, dass ich das tue. Nicht, dass das deshalb immer klappt , aber möglich wäre es schon mir ein passendes Geschenk zu machen. Man müsste sich nur die Zeit nehmen mir zuzuhören, und im besten Fall, meine leuchtenden Augen sehen, wenn ich über meine drei Sammelleidenschaften spreche. Dann ist eigentlich schon alles klar.

Adventgedanken ... | VanportraitKitchen - Wiener Foodblog Weiterlesen